Follower

Samstag, 7. Februar 2015

Sole-Seife mit Seide und Secret-Swirl-Versuch

Hallo Ihr Lieben,

mit dem 2. Versuch, eine Seife zu sieden, bin ich ins Wochenende gestartet.
Diesmal hatte ich mir eine Sole-Seife mit Tussah-Seide in den Kopf gesetzt. Ein Vorteil von Sole-Seifen ist, dass sie schon nach wenigen Stunden geschnitten werden können. Und vor allem bei einem Secret-Swirl ist ja völlig unklar, wie es innen aussieht und daher kam mir das sehr gelegen.

Nach Mandarine sollte es diesmal ein frischer Duft werden.
Leider hatte ich einen Duft erwischt (Spice) der extrem schnell angedickt hat und so hatte ich binnen Sekunden eine zähe krisselige Masse, mit der ich als Anfänger völlig überfordert war.
Hab die Masse dann trotzdem in die Blockform gedrückt und einen Teil in kleine Förmchen.
So konnte ich das aber nicht stehen lassen, also habe ich die gleichen Zutaten noch einmal angerührt und diesmal aber bei der Duftauswahl besser aufgepasst.
Hier habe ich dann auch einen Secret-Swirl versucht, indem ich 2 Strohhalme ineinander geschoben und die Endennach oben geknickt.
Naja, Not macht zwar erfinderisch, aber ein Bügel aus Draht hätte mich glücklicher gemacht ;-)
Man kam nur sehr mühevoll durch die Seifenmasse mit den Schlabberhalmen.

Und hier sind nun die Schöne und das Biest ;-)





Immerhin habe ich diesmal die Menge des farbigen Leims ganz gut eingeschätzt.
Und neben einem Drahtbügel brauche ich auch unbedingt noch blaue Seifenfarbe ;-)
Das grüne "Biest" aus dem Block krümelt sehr, die wird wohl nix, vielleicht aber  wenigstens die kleinen französischen Lilien.
Bin gespannt, wie sich das die nächsten Tage entwickelt und freu mich schon aufs Anwaschen.

Ich wünsche Euch ein schönes, kreatives Wochenende und danke Euch fürs Schauen:-)

Liebe Grüße

Annett




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...